4hundred
Unsere Community
beta
  • How to: Mehrere Zähler bzw. Grundstücke in Deinem Konto



    Update 07.11.2018:

    Liebe Community!

    Da uns Transparenz und Ehrlichkeit wie Ihr wisst das wichtigste sind, möchten wir Euch informieren, dass wir uns entschlossen haben, das Hausverwalter-Szenario ab sofort nicht mehr anzubieten. Das hat einen ganz einfachen Grund: die User Experience ist einfach noch nicht da, wo wir sie sehen wollen.

    Wir möchten Euch gerne ein ausgereiftes, gut funktionierendes Produkt in die Hand geben, in welchem ihr Eure verschiedenen Zähler und Grundstücke übersichtlich verwalten könnt. Leider kann aber unser aktuelles Setup nicht immer nach Lieferstellen unterscheiden, die einer einzigen Emailadresse zugeordnet sind. So kommen z.B. Statusmeldungen nicht für alle Lieferstellen zuverlässig an - und damit ist das einfach keine gute User Experience. Somit sagen wir heute Tschüss zu dieser nicht optimalen Lösung.

    Wir möchten in Zukunft wieder ein Hausverwalter-Szenario anbieten, da wir von Euch wissen, dass es dafür viel Bedarf gibt. Wann genau können wir im Moment jedoch noch nicht sagen.

    Für all jene, für die wir bereits ein Hausverwalter-Szenario erstellt oder uns von uns eine Bestätigung zum Hausverwalter-Szenario erhalten haben: Keine Sorge! Für Euch funktioniert alles so wie bisher.



    Wir haben in letzter Zeit einige Fragen bezüglich Belieferung mehrerer Grundstücke bzw. Zähler erhalten.
    Das ist generell gar kein Problem, aber immer wieder gibt es Fragen um Features - so wollen wir Euch heute etwas mehr Einblick in die Idee hinter dem sogenannten “Hausverwalter”-Dashboard geben, mit dem man mehr als eine Abnahmestelle verwalten kann.

    Die ursprüngliche Plattform von 4hundred wurde auf die Bedürfnisse eines einzigen Haushaltes abgestimmmt, sodass er ganz einfach über 4hundred Ökostrom und Gas bestellen und dann im 4hundred Dashboard verwalten kann.

    Die Belieferung mehrerer Lieferstellen, die in einem Dashboard zusammengefasst sind, ist aber gar kein Problem. Diese Funktion kam übrigens als Wunsch von Euch, der Community, und so haben wir ganz pragmatisch eine Lösung kreiert, die das möglich macht. Das Ergebnis ist das sogenannte “Hausverwalter”-Szenario. Einige von Euch verwalten schon jetzt mehr als eine Abnahmestelle in ihrem 4hundred Dashboard.

    Dieses sogenannte “Hausverwalter”-Szenario wurde als schnelle Hilfestellung entwickelt, um auf mehrere 4hundred Konten mit nur einer Emailadresse zugreifen zu können. Im Moment haben wir das so gestaltet dass man nach dem Einloggen zunächst ein Auswahlmenü sieht, in welchem man eine Belieferungsstelle auswählt. Von dort kommt man dann in das Dashboard der ausgewählten Lieferstelle und kann hier ganz normal das ausgewählte Konto verwalten (incl Abschlag, Verbrauch, Zählerstandeintragungen etc.)

    Das “Hausverwalter”-Szenario ist also aktuell auf dem regulären 4hundred Konto aufgebaut und noch lang nicht ausgereift. So gibt es im Moment z.B. noch keine Funktion, die alle Belieferungsstellen auf einen Blick auflistet, oder deren Verbrauch oder Abschlag.

    Wir können den Namen der Belieferungstellen nach Wunsch anpassen (z.B. “EG Mozartstraße 1” statt “Mozartstraße 1”), so dass Ihr sie einfacher unterscheiden könnt.
    Auch verschiedene IBANs, die beim Wechsel schon mit angegeben wurden, werden nun seit letzter Woche automatisch den jeweiligen Zählern zugeteilt.

    Grundsätzlich gibt es weder bei Belieferung noch Zahlung oder Abrechnung der Hausverwalter-Szenarien Probleme. Gleichzeitig wissen wir aber, dass unser Hausverwalter-Szenario, wie es derzeit steht, noch viel zu wünschen übrig lässt. Wir haben viel damit vor, aber dies erfordert eine komplette Produktentwicklung, die bisher noch nicht erfolgt, aber für die Zukunft durchaus geplant ist.

    Sobald wir dieses sogenannte “Hausverwalter-Szenario" in die Planung geben, möchten wir es natürlich so machen, wie Ihr Euch das vorstellt

    Liebe Grüße,
    Elisa & 4hundred
    Geändert von Elisa (Gestern um 20:51:07 Uhr) Grund: Update am 07.11.2018


  • Update 07.11.2018:

    Liebe Community!

    Da uns Transparenz und Ehrlichkeit wie Ihr wisst das wichtigste sind, möchten wir Euch informieren, dass wir uns entschlossen haben, das Hausverwalter-Szenario ab sofort nicht mehr anzubieten. Das hat einen ganz einfachen Grund: die User Experience ist einfach noch nicht da, wo wir sie sehen wollen.

    Wir möchten Euch gerne ein ausgereiftes, gut funktionierendes Produkt in die Hand geben, in welchem ihr Eure verschiedenen Zähler und Grundstücke übersichtlich verwalten könnt. Leider kann aber unser aktuelles Setup nicht immer nach Lieferstellen unterscheiden, die einer einzigen Emailadresse zugeordnet sind. So kommen z.B. Statusmeldungen nicht für alle Lieferstellen zuverlässig an - und damit ist das einfach keine gute User Experience. Somit sagen wir heute Tschüss zu dieser nicht optimalen Lösung.

    Wir möchten in Zukunft wieder ein Hausverwalter-Szenario anbieten, da wir von Euch wissen, dass es dafür viel Bedarf gibt. Wann genau können wir im Moment jedoch noch nicht sagen.

    Für all jene, für die wir bereits ein Hausverwalter-Szenario erstellt oder uns von uns eine Bestätigung zum Hausverwalter-Szenario erhalten haben: Keine Sorge! Für Euch funktioniert alles so wie bisher.



    Wir haben in letzter Zeit einige Fragen bezüglich Belieferung mehrerer Grundstücke bzw. Zähler erhalten.
    Das ist generell gar kein Problem, aber immer wieder gibt es Fragen um Features - so wollen wir Euch heute etwas mehr Einblick in die Idee hinter dem sogenannten “Hausverwalter”-Dashboard geben, mit dem man mehr als eine Abnahmestelle verwalten kann.

    Die ursprüngliche Plattform von 4hundred wurde auf die Bedürfnisse eines einzigen Haushaltes abgestimmmt, sodass er ganz einfach über 4hundred Ökostrom und Gas bestellen und dann im 4hundred Dashboard verwalten kann.

    Die Belieferung mehrerer Lieferstellen, die in einem Dashboard zusammengefasst sind, ist aber gar kein Problem. Diese Funktion kam übrigens als Wunsch von Euch, der Community, und so haben wir ganz pragmatisch eine Lösung kreiert, die das möglich macht. Das Ergebnis ist das sogenannte “Hausverwalter”-Szenario. Einige von Euch verwalten schon jetzt mehr als eine Abnahmestelle in ihrem 4hundred Dashboard.

    Dieses sogenannte “Hausverwalter”-Szenario wurde als schnelle Hilfestellung entwickelt, um auf mehrere 4hundred Konten mit nur einer Emailadresse zugreifen zu können. Im Moment haben wir das so gestaltet dass man nach dem Einloggen zunächst ein Auswahlmenü sieht, in welchem man eine Belieferungsstelle auswählt. Von dort kommt man dann in das Dashboard der ausgewählten Lieferstelle und kann hier ganz normal das ausgewählte Konto verwalten (incl Abschlag, Verbrauch, Zählerstandeintragungen etc.)

    Das “Hausverwalter”-Szenario ist also aktuell auf dem regulären 4hundred Konto aufgebaut und noch lang nicht ausgereift. So gibt es im Moment z.B. noch keine Funktion, die alle Belieferungsstellen auf einen Blick auflistet, oder deren Verbrauch oder Abschlag.

    Wir können den Namen der Belieferungstellen nach Wunsch anpassen (z.B. “EG Mozartstraße 1” statt “Mozartstraße 1”), so dass Ihr sie einfacher unterscheiden könnt.
    Auch verschiedene IBANs, die beim Wechsel schon mit angegeben wurden, werden nun seit letzter Woche automatisch den jeweiligen Zählern zugeteilt.

    Grundsätzlich gibt es weder bei Belieferung noch Zahlung oder Abrechnung der Hausverwalter-Szenarien Probleme. Gleichzeitig wissen wir aber, dass unser Hausverwalter-Szenario, wie es derzeit steht, noch viel zu wünschen übrig lässt. Wir haben viel damit vor, aber dies erfordert eine komplette Produktentwicklung, die bisher noch nicht erfolgt, aber für die Zukunft durchaus geplant ist.

    Sobald wir dieses sogenannte “Hausverwalter-Szenario" in die Planung geben, möchten wir es natürlich so machen, wie Ihr Euch das vorstellt

    Liebe Grüße,
    Elisa & 4hundred
  • Diese Info bzw. Aussage hätte ich mir vor meinem Wechsel zu 4hundred gewünscht!

    Liebes 4hundred Team, seid mir bitte nicht böse, aber im Moment kann ich jedem Hausverwalter nur abraten, seine Liegenschaften mit 4hundred zu verwalten! Die Belieferung hat zwar größtenteils geklappt (wenn auch z.T. mit mehrmonatiger Verspätung), aber die Verwaltung und das ganze Drumherum ist eben noch ziemlich chaotisch!

    Den Hausverwaltern die damit liebäugeln, ihre Abnahmestellen zu 4hundred zu wechseln, kann ich nur raten: überlegt euch gut, was euch ein brauchbarer Service wert ist. Früher konnte ich ausnahmslos alle großen und kleinen Probleme mit meinen Versorgern auf dem kurzen Weg mit meist einem einzigen, kurzen Anruf regeln. Hier geht alles nur per Email, und z.T. mit enormer Verzögerung, und nur nach mehrmaligem Nachhaken und Berichtigen.

    Ich traue 4hundred durchaus zu, in ein paar Jahren auch so weit zu sein, dass sie (bezogen auf das sogen. "Verwalter-Szenario") einen verlässlichen Service liefern können. Im Moment ist das leider überhaupt nicht so. Da gibt es, was Produkt und Preis angeht, mindestens gleichwertige Alternativen. Und was Service und Sicherheit angeht sicher bessere.

    Ich will nicht alles mies machen, und wenn es nur um meinen persönlichen Anschluss gegangen wäre hätte ich auch das ein oder andere Problemchen in Kauf genommen und noch öfter mal ein Auge zugedrückt. Bei der Verwaltung (insbesondere der Verwaltung für Dritte) brauche ich aber einen verlässlichen Partner und kann nicht jedem Zähler, jeder Zahlung und jedem Stand ständig hinterherlaufen und korrigieren.

    Just my 2ct.
  • Diese Info bzw. Aussage hätte ich mir vor meinem Wechsel zu 4hundred gewünscht!

    Liebes 4hundred Team, seid mir bitte nicht böse, aber im Moment kann ich jedem Hausverwalter nur abraten, seine Liegenschaften mit 4hundred zu verwalten! Die Belieferung hat zwar größtenteils geklappt (wenn auch z.T. mit mehrmonatiger Verspätung), aber die Verwaltung und das ganze Drumherum ist eben noch ziemlich chaotisch!

    Den Hausverwaltern die damit liebäugeln, ihre Abnahmestellen zu 4hundred zu wechseln, kann ich nur raten: überlegt euch gut, was euch ein brauchbarer Service wert ist. Früher konnte ich ausnahmslos alle großen und kleinen Probleme mit meinen Versorgern auf dem kurzen Weg mit meist einem einzigen, kurzen Anruf regeln. Hier geht alles nur per Email, und z.T. mit enormer Verzögerung, und nur nach mehrmaligem Nachhaken und Berichtigen.

    Ich traue 4hundred durchaus zu, in ein paar Jahren auch so weit zu sein, dass sie (bezogen auf das sogen. "Verwalter-Szenario") einen verlässlichen Service liefern können. Im Moment ist das leider überhaupt nicht so. Da gibt es, was Produkt und Preis angeht, mindestens gleichwertige Alternativen. Und was Service und Sicherheit angeht sicher bessere.

    Ich will nicht alles mies machen, und wenn es nur um meinen persönlichen Anschluss gegangen wäre hätte ich auch das ein oder andere Problemchen in Kauf genommen und noch öfter mal ein Auge zugedrückt. Bei der Verwaltung (insbesondere der Verwaltung für Dritte) brauche ich aber einen verlässlichen Partner und kann nicht jedem Zähler, jeder Zahlung und jedem Stand ständig hinterherlaufen und korrigieren.

    Just my 2ct.
  • Hallo @MvS,

    ich verstehe natürlich Deinen Unmut.

    Wir haben diesen Post (Nachtrag: das obige Update zum Hausverwalter-Szenario) veröffentlich um sicherzustellen, dass unsere Kunden wissen woran sie sind - wir möchten gerne ein Energieanbieter für Alle sein, und deshalb bieten wir auch diese Lösung an - sozusagen eine Betaversion des Möglichen.

    Wie gesagt ist diese Lösung nicht das Endprodukt, was wir auch hier versuchen zu erklären. Es gibt durchaus vieles daran, was verbesserungswürdig ist. Wir wachsen im Moment sehr stark, weshalb wir auch unser Team vergrößern. Dadurch wird Support und Kundenservice in Zukunft schneller und effizienter arbeiten können

    Wenn es soweit ist würden wir uns irrsinnig freuen wenn wir ganz genau von der Community, unseren Kunden, und vielleicht auch Dir, Feedback dazu bekommen könnten, wie genau ihr Euch dieses Hausverwalter-Szenario vorstellt - welche Funktionen sind wichtig? Wie soll die Übersichtlichkeit gestaltet sein? etc.

    Grundsätzlich möchten wir uns bei allen bedanken, die es trotzdem versuchen wollen. Wie ihr wisst sind wir ein Startup - wir arbeiten rund um die Uhr um zu wachsen, wo wir können, und zu verbessern, was noch nicht funktioniert. Wir sind nun seit etwas mehr als einem Jahr im Business. Da gabs viel zu feiern, aber auch sehr viel harte Realität, an der wir wachsen durften. Wir sind zuversichtlich dass es so weitergeht und tun weiterhin alles, um 4hundred zu einem Unternehmen für unsere Kunden zu machen.

    Ganz liebe Grüße,
    Elisa
    Geändert von Elisa (Gestern um 20:35:23 Uhr)
  • Hallo @MvS,

    ich verstehe natürlich Deinen Unmut.

    Wir haben diesen Post (Nachtrag: das obige Update zum Hausverwalter-Szenario) veröffentlich um sicherzustellen, dass unsere Kunden wissen woran sie sind - wir möchten gerne ein Energieanbieter für Alle sein, und deshalb bieten wir auch diese Lösung an - sozusagen eine Betaversion des Möglichen.

    Wie gesagt ist diese Lösung nicht das Endprodukt, was wir auch hier versuchen zu erklären. Es gibt durchaus vieles daran, was verbesserungswürdig ist. Wir wachsen im Moment sehr stark, weshalb wir auch unser Team vergrößern. Dadurch wird Support und Kundenservice in Zukunft schneller und effizienter arbeiten können

    Wenn es soweit ist würden wir uns irrsinnig freuen wenn wir ganz genau von der Community, unseren Kunden, und vielleicht auch Dir, Feedback dazu bekommen könnten, wie genau ihr Euch dieses Hausverwalter-Szenario vorstellt - welche Funktionen sind wichtig? Wie soll die Übersichtlichkeit gestaltet sein? etc.

    Grundsätzlich möchten wir uns bei allen bedanken, die es trotzdem versuchen wollen. Wie ihr wisst sind wir ein Startup - wir arbeiten rund um die Uhr um zu wachsen, wo wir können, und zu verbessern, was noch nicht funktioniert. Wir sind nun seit etwas mehr als einem Jahr im Business. Da gabs viel zu feiern, aber auch sehr viel harte Realität, an der wir wachsen durften. Wir sind zuversichtlich dass es so weitergeht und tun weiterhin alles, um 4hundred zu einem Unternehmen für unsere Kunden zu machen.

    Ganz liebe Grüße,
    Elisa
  • Hallöle.

    Die Hausverwalter Funktion würde mir sehr gelegen kommen, denn wenn ich versuche mit derselben Mail Adresse wie für den Stromtarif noch einen Gastarif zu buchen bekomme ich die Nachricht, die Email sei schon registriert.
    Ich möchte aber nicht für jede Ablesestelle eine eigene Mail anlegen müssen.

    Wie kann ich nun den Gastarif buchen, wenn ein Stromtarif unter derselben Mail gebucht ist?

    Das finde ich nicht so schön ....


    Danke für die Hilfe

    Thorsten
  • Hallöle.

    Die Hausverwalter Funktion würde mir sehr gelegen kommen, denn wenn ich versuche mit derselben Mail Adresse wie für den Stromtarif noch einen Gastarif zu buchen bekomme ich die Nachricht, die Email sei schon registriert.
    Ich möchte aber nicht für jede Ablesestelle eine eigene Mail anlegen müssen.

    Wie kann ich nun den Gastarif buchen, wenn ein Stromtarif unter derselben Mail gebucht ist?

    Das finde ich nicht so schön ....


    Danke für die Hilfe

    Thorsten
  • Hallo @16locke,

    es ist gar kein Problem zusätzlich zu Deiner Strombelieferung auch Gas zu bekommen, wir freuen uns sogar, dass Du das möchtest

    Ich habe unserem Kundenservice-team geschrieben dass Du gerne ein Angebot zugeschickt bekommen möchtest, dieses wirst Du per E-Mail erhalten. Wenn Dir das gefällt können wir eine Anmeldung für Dich zu uns durchführen.

    Liebe Grüße,
    Elisa
  • Hallo @16locke,

    es ist gar kein Problem zusätzlich zu Deiner Strombelieferung auch Gas zu bekommen, wir freuen uns sogar, dass Du das möchtest

    Ich habe unserem Kundenservice-team geschrieben dass Du gerne ein Angebot zugeschickt bekommen möchtest, dieses wirst Du per E-Mail erhalten. Wenn Dir das gefällt können wir eine Anmeldung für Dich zu uns durchführen.

    Liebe Grüße,
    Elisa
  • Hallo Elisa,

    das liest sich beinahe so, als hättet ihr überlegt, meinen Post gar nicht so zu veröffentlichen?!
    In meinen Augen ist mein obiger Post ein Ausbund an Sachlichkeit, dazu höflich und verstößt gegen keinerlei Etikette. Es gibt sogar Vorschuss-Lorbeeren.

    Langsam werde ich den Eindruck nicht los, als steckt hinter der Startup-Wirduzenunsalle-Ökorebellen-Chose nichts als lauwarme Luft!
    Immerhin bin ich NOCH Kunde! Und bezahle!

    Ich war bisher immer fair! Mehr, als es mir oft lieb gewesen ist. Das, was hier von mir im Forum steht ist ja nur ein verschwindend geringer Teil meiner Kommunikation mit 4hundred. Ich sage es nochmal nachträglich: wir hätten das ganze Durcheinander, die Diskussionen über nicht-vorhandene oder nicht-arbeitende Funktionen und vor allem alle nicht eingehaltenen Zusagen auch öffentlich hier im Forum ausdiskutieren können! So, wie es von euch vorgesehen ist. Darauf habe ich bewusst verzichtet. Zum Dank sind mir dafür die Vereinbarungen bzgl. Zahlungen und Abschlussrechnung die DU mit eurer Chefin besprochen hast, einen Tag später wieder per Email rückgängig gemacht worden! Da hätte ich auch mit der Parkuhr verhandeln können!

    Aber Immerhin ist ja mein obiger Post stehen geblieben... .

    Ich war jetzt seit fast 4 Wochen nicht mehr hier im Forum. Aus Gründen, die in direkter Relation zu meinem Blutdruck stehen.
  • Hallo Elisa,

    das liest sich beinahe so, als hättet ihr überlegt, meinen Post gar nicht so zu veröffentlichen?!
    In meinen Augen ist mein obiger Post ein Ausbund an Sachlichkeit, dazu höflich und verstößt gegen keinerlei Etikette. Es gibt sogar Vorschuss-Lorbeeren.

    Langsam werde ich den Eindruck nicht los, als steckt hinter der Startup-Wirduzenunsalle-Ökorebellen-Chose nichts als lauwarme Luft!
    Immerhin bin ich NOCH Kunde! Und bezahle!

    Ich war bisher immer fair! Mehr, als es mir oft lieb gewesen ist. Das, was hier von mir im Forum steht ist ja nur ein verschwindend geringer Teil meiner Kommunikation mit 4hundred. Ich sage es nochmal nachträglich: wir hätten das ganze Durcheinander, die Diskussionen über nicht-vorhandene oder nicht-arbeitende Funktionen und vor allem alle nicht eingehaltenen Zusagen auch öffentlich hier im Forum ausdiskutieren können! So, wie es von euch vorgesehen ist. Darauf habe ich bewusst verzichtet. Zum Dank sind mir dafür die Vereinbarungen bzgl. Zahlungen und Abschlussrechnung die DU mit eurer Chefin besprochen hast, einen Tag später wieder per Email rückgängig gemacht worden! Da hätte ich auch mit der Parkuhr verhandeln können!

    Aber Immerhin ist ja mein obiger Post stehen geblieben... .

    Ich war jetzt seit fast 4 Wochen nicht mehr hier im Forum. Aus Gründen, die in direkter Relation zu meinem Blutdruck stehen.
  • Hallo Markus,

    wie ich schon in meiner Nachricht an Dich geschrieben habe ist dies keineswegs, wozu es die Community gibt, und auch keineswegs, was ich in meiner Antwort auf Deinen Post geschrieben habe.

    In meiner obigen Antwort and Dich steht:

    "Wir haben diesen Post veröffentlich um sicherzustellen, dass unsere Kunden wissen woran sie sind - wir möchten gerne ein Energieanbieter für Alle sein, und deshalb bieten wir auch diese Lösung an - sozusagen eine Betaversion des Möglichen."

    "dieser Post" bezieht sich auf mein ursprüngliches Update an die Community, nicht auf Deine Antwort darauf. Wir haben das Update veröffentlicht, um sicherzustellen, dass unsere Kunden wissen, woran sie sind.
    Ich habe einen Nachtrag zu meiner obigen Antwort hinzu gefügt um richtigzustellen, dass ich mich auf den originalen Post, also das obige Update zum Hausverwalter-Szenario bezogen habe.

    Wir sind absolut gegen jegliche Art von "Zensur" oder Moderation der Community. Alle Posts, die von unseren Mitgliedern veröffentlicht werden, gehen ohne vorher in irgend einer Form gelesen zu werden, live.

    Ich stimme Dir zu, dass Dein Post äußerst sachlich geschrieben ist und gegen keine Etikette verstößt. Genau aus diesem Grund gibt es die Community.

    Liebe Grüße,
    Elisa
  • Hallo Markus,

    wie ich schon in meiner Nachricht an Dich geschrieben habe ist dies keineswegs, wozu es die Community gibt, und auch keineswegs, was ich in meiner Antwort auf Deinen Post geschrieben habe.

    In meiner obigen Antwort and Dich steht:

    "Wir haben diesen Post veröffentlich um sicherzustellen, dass unsere Kunden wissen woran sie sind - wir möchten gerne ein Energieanbieter für Alle sein, und deshalb bieten wir auch diese Lösung an - sozusagen eine Betaversion des Möglichen."

    "dieser Post" bezieht sich auf mein ursprüngliches Update an die Community, nicht auf Deine Antwort darauf. Wir haben das Update veröffentlicht, um sicherzustellen, dass unsere Kunden wissen, woran sie sind.
    Ich habe einen Nachtrag zu meiner obigen Antwort hinzu gefügt um richtigzustellen, dass ich mich auf den originalen Post, also das obige Update zum Hausverwalter-Szenario bezogen habe.

    Wir sind absolut gegen jegliche Art von "Zensur" oder Moderation der Community. Alle Posts, die von unseren Mitgliedern veröffentlicht werden, gehen ohne vorher in irgend einer Form gelesen zu werden, live.

    Ich stimme Dir zu, dass Dein Post äußerst sachlich geschrieben ist und gegen keine Etikette verstößt. Genau aus diesem Grund gibt es die Community.

    Liebe Grüße,
    Elisa