4hundred
Unsere Community
 
  • Guthaben getrennt von Firmengeldern?

    Hallo wertes 4hundred-Team,

    erst einmal Glückwunsch zum Launch und ebenfalls Glückwunsch zum (scheinbar) gelungenem Produkt.
    Ich wechsel gerade von "Grünwelt Energie (Stromio)" zu euch, da diese nach einem Jahr Mindestbezug die Gesamtkosten um über 30% steigern wollten. Ich habe meine innere Genugtuung dadurch erhalten, dass ich ihre Rechtsabteilung für ein paar Stunden beschäftigt habe bevor ich dann logischerweise dennoch meine Kündigung eingereicht habe... somit haben sie, zumindest bei mir, einen Verlust mit der Preissteigerung bei sich selbst erwirkt.
    Laut euren eigenen Aussagen soll uns das ja hier nicht blühen. Ich bin gespannt auf die erste Endjahres-Ankündigung.

    Nichtsdestoweniger zum Thema:
    Ihr habt ja ein interessantes Angebot mit den 4% Verzinsung auf bis zu 1.000€ Guthaben welches man hier Vorab einzahlen kann. Nun die Frage zu diesem Geld: Sind diese Kundeneinlagen getrennt vom Unternehmenskapital? Die Frage richtet sich hinsichtlich einer möglichen Insolvenz. Bei Brokern oder anderen Finanzdienstleistern ist dies bereits der gängige Standard, da zum Teil auch vorgeschrieben. Wie verhält es sich damit bei euch?

    Danke für die Antwort und noch einen schönen Tag und eine weiterhin erfolgreiche Firmenhistorie.

    ###edit###
    Eines hatte ich noch vergessen:
    Euer Link zu der 4%-Zins-Erläuterung ist nicht richtig verknüpft und führt zu einer Fehlerseite.
    https://www.4hundred.com/4prozent-zinsen/
    0
  • Hallo wertes 4hundred-Team,

    erst einmal Glückwunsch zum Launch und ebenfalls Glückwunsch zum (scheinbar) gelungenem Produkt.
    Ich wechsel gerade von "Grünwelt Energie (Stromio)" zu euch, da diese nach einem Jahr Mindestbezug die Gesamtkosten um über 30% steigern wollten. Ich habe meine innere Genugtuung dadurch erhalten, dass ich ihre Rechtsabteilung für ein paar Stunden beschäftigt habe bevor ich dann logischerweise dennoch meine Kündigung eingereicht habe... somit haben sie, zumindest bei mir, einen Verlust mit der Preissteigerung bei sich selbst erwirkt.
    Laut euren eigenen Aussagen soll uns das ja hier nicht blühen. Ich bin gespannt auf die erste Endjahres-Ankündigung.

    Nichtsdestoweniger zum Thema:
    Ihr habt ja ein interessantes Angebot mit den 4% Verzinsung auf bis zu 1.000€ Guthaben welches man hier Vorab einzahlen kann. Nun die Frage zu diesem Geld: Sind diese Kundeneinlagen getrennt vom Unternehmenskapital? Die Frage richtet sich hinsichtlich einer möglichen Insolvenz. Bei Brokern oder anderen Finanzdienstleistern ist dies bereits der gängige Standard, da zum Teil auch vorgeschrieben. Wie verhält es sich damit bei euch?

    Danke für die Antwort und noch einen schönen Tag und eine weiterhin erfolgreiche Firmenhistorie.

    ###edit###
    Eines hatte ich noch vergessen:
    Euer Link zu der 4%-Zins-Erläuterung ist nicht richtig verknüpft und führt zu einer Fehlerseite.
    https://www.4hundred.com/4prozent-zinsen/
  • Hallo Terryer und willkommen in der 4hundred Community!

    Vielen lieben Dank für die Glückwünsche, wir freuen uns darüber

    Deine Erfahrung mit "Grünwelt Energie (Stromio)" hört sich echt unangenehm an. Es tut uns leid, dass Du dort so eine schlechte Erfahrung gemacht hast.

    Ich bin mir sicher Du hast unser Konzept genauestens studiert und weißt daher, dass wir 4hundred gerade deshalb gegründet haben, weil in Deutschland Energiekunden so schlecht behandelt werden. Mit 4hundred haben wir unsere Vision umgesetzt - die Energiefirma, bei der wir selbst Kunde sein wollen: fair, grün und transparent, ganz ohne Abzocke. Und natürlich monatlich kündbar.

    Bei uns zahlt keiner mehr als die Energie zum Kostenpreis plus einer Grundgebühr von 8€ pro Gas und/oder Strom. Allein mit der Grundgebühr decken wir unsere Betriebskosten ab.

    Die Zinsbelohnung haben wir eingeführt weil wir wissen, dass es Zeiten gibt, in denen sich auf den Konten unserer Kunden ein positives Guthaben ansammelt. Damit sagen wir, dass wir uns dessen bewusst sind und dass wir unsere Kunden schätzen. Dies ist keine Aufforderung, die gesamte Jahresrechnung im Voraus zu zahlen - es ist einfach nur unsere Art, Danke zu sagen.

    Wie Du vielleicht schon gehört hast, sind wir seit dem Sommer Teil der Ovo Gruppe, zu der auch Ovo Energy, der innovative britische Energieanbieter, gehört. Das Investment von Ovo war ein großer Meilenstein für uns und hat uns sehr weit nach vorne katapultiert. Obwohl wir also noch ein junges Unternehmen sind, haben wir mit Ovo einen der Großen der Industrie hinter uns, der uns den Rücken stärkt. Hier kannst Du noch mehr dazu lesen.

    Danke Dir auch für den Hinweis zum Link - ich werde es weitergeben, ist mit Sicherheit schnell zu reparieren


    Dir ebenfalls einen schönen Tag und liebe Grüße,
    Elisa & 4hundred
    0
  • Hallo Terryer und willkommen in der 4hundred Community!

    Vielen lieben Dank für die Glückwünsche, wir freuen uns darüber

    Deine Erfahrung mit "Grünwelt Energie (Stromio)" hört sich echt unangenehm an. Es tut uns leid, dass Du dort so eine schlechte Erfahrung gemacht hast.

    Ich bin mir sicher Du hast unser Konzept genauestens studiert und weißt daher, dass wir 4hundred gerade deshalb gegründet haben, weil in Deutschland Energiekunden so schlecht behandelt werden. Mit 4hundred haben wir unsere Vision umgesetzt - die Energiefirma, bei der wir selbst Kunde sein wollen: fair, grün und transparent, ganz ohne Abzocke. Und natürlich monatlich kündbar.

    Bei uns zahlt keiner mehr als die Energie zum Kostenpreis plus einer Grundgebühr von 8€ pro Gas und/oder Strom. Allein mit der Grundgebühr decken wir unsere Betriebskosten ab.

    Die Zinsbelohnung haben wir eingeführt weil wir wissen, dass es Zeiten gibt, in denen sich auf den Konten unserer Kunden ein positives Guthaben ansammelt. Damit sagen wir, dass wir uns dessen bewusst sind und dass wir unsere Kunden schätzen. Dies ist keine Aufforderung, die gesamte Jahresrechnung im Voraus zu zahlen - es ist einfach nur unsere Art, Danke zu sagen.

    Wie Du vielleicht schon gehört hast, sind wir seit dem Sommer Teil der Ovo Gruppe, zu der auch Ovo Energy, der innovative britische Energieanbieter, gehört. Das Investment von Ovo war ein großer Meilenstein für uns und hat uns sehr weit nach vorne katapultiert. Obwohl wir also noch ein junges Unternehmen sind, haben wir mit Ovo einen der Großen der Industrie hinter uns, der uns den Rücken stärkt. Hier kannst Du noch mehr dazu lesen.

    Danke Dir auch für den Hinweis zum Link - ich werde es weitergeben, ist mit Sicherheit schnell zu reparieren


    Dir ebenfalls einen schönen Tag und liebe Grüße,
    Elisa & 4hundred
  • "Investment" von Ovo ist ja auch leicht untertrieben, oder?
    Ich habe gelesen, dass Ovo 55% gekauft hat, mit Option auf Komplett-Übernahme... .
    Aber man da schon wissen, was man tut. Schliesslich war der CEO von 4hundred Andrew Mack vorher Head of Strategy bei Ovo.
    Ich gehe schon davon aus, dass der geplante Schritt nach Kontinental-Europa finanziell vorher gut durchdacht worden ist.
    So expandiert man halt heute.
    0
  • "Investment" von Ovo ist ja auch leicht untertrieben, oder?
    Ich habe gelesen, dass Ovo 55% gekauft hat, mit Option auf Komplett-Übernahme... .
    Aber man da schon wissen, was man tut. Schliesslich war der CEO von 4hundred Andrew Mack vorher Head of Strategy bei Ovo.
    Ich gehe schon davon aus, dass der geplante Schritt nach Kontinental-Europa finanziell vorher gut durchdacht worden ist.
    So expandiert man halt heute.
  • Hallo Elisa,

    auf die eigentliche Frage "Sind diese Kundeneinlagen getrennt vom Unternehmenskapital?" hast du leider nichtb geantwortet - könntest du das nochmal nachholen?
    danke
    3
  • Hallo Elisa,

    auf die eigentliche Frage "Sind diese Kundeneinlagen getrennt vom Unternehmenskapital?" hast du leider nichtb geantwortet - könntest du das nochmal nachholen?
    danke
  • So mein Wechsel zu euch ist vollzogen.
    Deswegen beschäftige ich mich aktuell auch wieder mit eurer Plattform und wie jaybe auch schon bemerkt hatte, hattest du in deiner Antwort auf die hauptsächliche Frage nicht geantwortet.

    Also nochmal der Versuch:
    Sind die Kundengelder die ich einzahlen kann (Stichwort 4% Zinsen bis 1.000€) von den Firmengeldern getrennt, hinsichtlich einer möglichen Insolvenz?

    Grüße
    2
  • So mein Wechsel zu euch ist vollzogen.
    Deswegen beschäftige ich mich aktuell auch wieder mit eurer Plattform und wie jaybe auch schon bemerkt hatte, hattest du in deiner Antwort auf die hauptsächliche Frage nicht geantwortet.

    Also nochmal der Versuch:
    Sind die Kundengelder die ich einzahlen kann (Stichwort 4% Zinsen bis 1.000€) von den Firmengeldern getrennt, hinsichtlich einer möglichen Insolvenz?

    Grüße
  • Bitte klärt diese Frage öffentlich auf. Auch ich habe inzwischen Bedenken, dass mein Guthaben bei einer Insolvenz verloren wäre.
    0
  • Bitte klärt diese Frage öffentlich auf. Auch ich habe inzwischen Bedenken, dass mein Guthaben bei einer Insolvenz verloren wäre.
  • Liebe Alle,

    ich habe noch einmal mit unserem Gründer Andrew gesprochen

    Die 4% Zinsbelohnung wird täglich auf Basis Eures Kontostands berechnet. Sie wird nur dann angewendet, wenn sich das Konto im Plus befindet. Euer Kontostand wird jeden Tag aktualisiert, und inkludiert Euer Zinsguthaben. 

Würden wir die Zinsbelohnung separat verwalten, müssten wir täglich Geld auf Kundenkonten ein- und auszahlen, was einen Zeit- und Kostenaufwand für uns bedeuten würde.

    
Wie weiter oben bereits erwähnt, ermutigen wir unsere Kunden nicht, eine lange Zeitspanne im Voraus zu bezahlen, um somit die Zinsbelohnung zu erhöhen - aus diesem Grund gibt es die Zinsbelohnung auch nur auf ein maximales positives Guthaben bis zu 1000€. Sie dient für uns rein als Dankeschön an Kunden, die Ihren Abschlag stets pünktlich zahlen.

    

Ich hoffe, das hilft zum weiteren Verständnis!

    Liebe Grüße,
    
Elisa
    0
  • Liebe Alle,

    ich habe noch einmal mit unserem Gründer Andrew gesprochen

    Die 4% Zinsbelohnung wird täglich auf Basis Eures Kontostands berechnet. Sie wird nur dann angewendet, wenn sich das Konto im Plus befindet. Euer Kontostand wird jeden Tag aktualisiert, und inkludiert Euer Zinsguthaben. 

Würden wir die Zinsbelohnung separat verwalten, müssten wir täglich Geld auf Kundenkonten ein- und auszahlen, was einen Zeit- und Kostenaufwand für uns bedeuten würde.

    
Wie weiter oben bereits erwähnt, ermutigen wir unsere Kunden nicht, eine lange Zeitspanne im Voraus zu bezahlen, um somit die Zinsbelohnung zu erhöhen - aus diesem Grund gibt es die Zinsbelohnung auch nur auf ein maximales positives Guthaben bis zu 1000€. Sie dient für uns rein als Dankeschön an Kunden, die Ihren Abschlag stets pünktlich zahlen.

    

Ich hoffe, das hilft zum weiteren Verständnis!

    Liebe Grüße,
    
Elisa
  • Zitat Zitat von terryer Beitrag anzeigen
    Sind die Kundengelder die ich einzahlen kann (Stichwort 4% Zinsen bis 1.000€) von den Firmengeldern getrennt, hinsichtlich einer möglichen Insolvenz?
    Ein einfaches NEIN hätte auch gereicht!
    1
  • Zitat Zitat von terryer Beitrag anzeigen
    Sind die Kundengelder die ich einzahlen kann (Stichwort 4% Zinsen bis 1.000€) von den Firmengeldern getrennt, hinsichtlich einer möglichen Insolvenz?
    Ein einfaches NEIN hätte auch gereicht!