4hundred
Unsere Community
  • @MvS
    Danke, das Du das Thema nicht versickern lässt!
    1
  • @MvS
    Danke, das Du das Thema nicht versickern lässt!
  • Eben per mail verschickt:

    An die Damen und Herren von 4hundred, to whom it may concern,

    nach grober Überprüfung der mir von Ihnen zugesandten, „final korrigierten“ Rechnungen musste ich feststellen, dass entgegen der Aussagen von Frau Ludewig keinerlei Änderungen vorgenommen worden sind. Die „Rechnungen“ entsprechen den (fehlerhaften!) Ständen, der mir bereits am 13. Bzw. 15.02.2019 zugesandt wurde.

    In Ihrer (nam. Frau Ilona Ludewig) letzten Mail vom 25.02.2019 erklärten Sie, dass folgende Änderungen in die Rechnungen eingepflegt worden wären:

    1. Rechnungsadressen geändert

    In den mir übersandten „Rechnungen“ wurden keine Adressen verändert. Die von mir an Sie gesendete Übersicht, aus der u.a. auch die korrekten Rechnungsadressen
    hervorgehen, wurde vollkommen ignoriert.

    1. Vertauschte Abschlagszahlungen berichtigt

    Die Rechnungen sind auf dem alten Stand vom 13. Bzw. 15.02. Weder bei den Abschlagszahlungen noch bei den abschließenden Rechnungsbeträgen wurden
    Irgendwelche Änderungen vorgenommen

    1. Individuelle Rechnungsnummern pro Rechnung vergeben

    Alle Rechnungen tragen nach wie vor die gleiche Rechnungsnummer, die auch schon für die vormals verschickten Rechnungen benutzt wurde

    1. Zuordnung der Erstattungen zu den Abnahmestellen

    Die Zuordnung entspricht eben jener Zuordnung, die ich Ihnen in meinem Übersichtsdokument zugeschickt habe. In so weit sind wir uns zwar einig –
    Leider beschreibt sie lediglich den Ist-Zustand, und den sehe ich zum Einen selbst, zum anderen ist er falsch!

    1. Korrekten Gas-Zähler-Stand für K.-S.-Straße 85 eingetragen

    Der Zählerstand ist falsch. Trotz Korrektur des Messstellenbetreibers (der das angeblich falsch übermittelt hat), und trotz mehrmaliger Korrektur meinerseits.

    Sehr geehrte Frau Ludewig, es liegt mir fern, Sie belehren zu wollen! Aber als Tipp von Verbraucher zu Gründerin: manchmal ist es gar nicht schlecht, wenn man weiß wovon man redet, und vor allen Dingen weiß, was man verschickt! Nachdem gefühlt jeder bei 4hundred bereits einmal irgendwie in der ganzen Sache etwas falsch gemacht hat schaltet sich die Gründerin ein, und setzt alles wieder auf Anfang – zwar mit etwas mehr Nachdruck, aber mit exakt den gleichen Fehlern und der gleichen Ignoranz!

    Inzwischen erhärtet sich mein Eindruck, dass Sie die Problematik nicht ernst nehmen, und statt sich der Situation einmal mit ein wenig Konzentration anzunehmen, werde Ihrerseits „schnell schnell mal eben“ Rechnungen und Zusammenstellungen ohne vorherige Prüfung verschickt! Ebenso verhält es sich mit Ihrer Art und Weise, wie Sie Ihren finanziellen Verpflichtungen nachkommen. Da werden für sieben Abrechnungsbeträge insgesamt 17 verschiedene Rückzahlungen getätigt – wobei nicht eine einzige Rückzahlungen mit einem der Rechnungsbeträge übereinstimmt. Erschwerend kommt hinzu, dass bei einigen Konten Ihrerseits Abschlagszahlungen vertauscht worden sind, und somit die Rückzahlungen nicht korrekt zuzuordnen sind. Das ist die digitale Entsprechung, mir im Vorbeifahren einen Sack Kleingeld in den Hof zu werfen, und im Weiterfahrenzu rufen „Passt schon“! Da es sich auf meiner Seite um unterschiedliche Konten mit unterschiedlichen Kontoinhabern handelt, kann ich leider nicht „einfach so“ irgendwelche Beträge von einem Konto auf das andere schieben!

    Übrigens: wie bereits ganz zu Anfang des Prozesses der Rechnungslegung haben Sie mir zu 7 Abrechnungsstellen nur 6 Rechnungen verschickt. Eine fehlt! Tipp: es ist die Gleiche, die auch Zu Anfang gefehlt hat. Ihr findet schon `raus, welche das ist ;-).Inzwischen haben wir fast Mitte März, und ich würde gerne mit der Erstellung der Nebenkostenabrechnungen beginnen. Dazu bräuchte ich allerdings Rechnungen. Und zwar korrekte Rechnungen! Stellen Sie sich bitte vor, ein Mieter hat Rückfragen zum Energieverbrauch bzw. zu den Preisen… .

    Ich würde mich schämen!

    Das Traurigste an der ganzen Sache ist, dass ich genau jetzt wieder dieses Gefühl habe, dass meine Schreiberei wieder vollkommen umsonst ist! Und ich weiss nicht, was ich schlimmer Fände: dass Sie mich nicht verstehen wollen, oder, dass Sie es nicht können. Andere Möglichkeiten halte inzwischen für ausgeschlossen!

    Dieses Schreiben darf gerne an die Geschäftsleitung bzw. Herrn Mack persönlich weitergegeben werden!


    MvS
    1
  • Eben per mail verschickt:

    An die Damen und Herren von 4hundred, to whom it may concern,

    nach grober Überprüfung der mir von Ihnen zugesandten, „final korrigierten“ Rechnungen musste ich feststellen, dass entgegen der Aussagen von Frau Ludewig keinerlei Änderungen vorgenommen worden sind. Die „Rechnungen“ entsprechen den (fehlerhaften!) Ständen, der mir bereits am 13. Bzw. 15.02.2019 zugesandt wurde.

    In Ihrer (nam. Frau Ilona Ludewig) letzten Mail vom 25.02.2019 erklärten Sie, dass folgende Änderungen in die Rechnungen eingepflegt worden wären:

    1. Rechnungsadressen geändert

    In den mir übersandten „Rechnungen“ wurden keine Adressen verändert. Die von mir an Sie gesendete Übersicht, aus der u.a. auch die korrekten Rechnungsadressen
    hervorgehen, wurde vollkommen ignoriert.

    1. Vertauschte Abschlagszahlungen berichtigt

    Die Rechnungen sind auf dem alten Stand vom 13. Bzw. 15.02. Weder bei den Abschlagszahlungen noch bei den abschließenden Rechnungsbeträgen wurden
    Irgendwelche Änderungen vorgenommen

    1. Individuelle Rechnungsnummern pro Rechnung vergeben

    Alle Rechnungen tragen nach wie vor die gleiche Rechnungsnummer, die auch schon für die vormals verschickten Rechnungen benutzt wurde

    1. Zuordnung der Erstattungen zu den Abnahmestellen

    Die Zuordnung entspricht eben jener Zuordnung, die ich Ihnen in meinem Übersichtsdokument zugeschickt habe. In so weit sind wir uns zwar einig –
    Leider beschreibt sie lediglich den Ist-Zustand, und den sehe ich zum Einen selbst, zum anderen ist er falsch!

    1. Korrekten Gas-Zähler-Stand für K.-S.-Straße 85 eingetragen

    Der Zählerstand ist falsch. Trotz Korrektur des Messstellenbetreibers (der das angeblich falsch übermittelt hat), und trotz mehrmaliger Korrektur meinerseits.

    Sehr geehrte Frau Ludewig, es liegt mir fern, Sie belehren zu wollen! Aber als Tipp von Verbraucher zu Gründerin: manchmal ist es gar nicht schlecht, wenn man weiß wovon man redet, und vor allen Dingen weiß, was man verschickt! Nachdem gefühlt jeder bei 4hundred bereits einmal irgendwie in der ganzen Sache etwas falsch gemacht hat schaltet sich die Gründerin ein, und setzt alles wieder auf Anfang – zwar mit etwas mehr Nachdruck, aber mit exakt den gleichen Fehlern und der gleichen Ignoranz!

    Inzwischen erhärtet sich mein Eindruck, dass Sie die Problematik nicht ernst nehmen, und statt sich der Situation einmal mit ein wenig Konzentration anzunehmen, werde Ihrerseits „schnell schnell mal eben“ Rechnungen und Zusammenstellungen ohne vorherige Prüfung verschickt! Ebenso verhält es sich mit Ihrer Art und Weise, wie Sie Ihren finanziellen Verpflichtungen nachkommen. Da werden für sieben Abrechnungsbeträge insgesamt 17 verschiedene Rückzahlungen getätigt – wobei nicht eine einzige Rückzahlungen mit einem der Rechnungsbeträge übereinstimmt. Erschwerend kommt hinzu, dass bei einigen Konten Ihrerseits Abschlagszahlungen vertauscht worden sind, und somit die Rückzahlungen nicht korrekt zuzuordnen sind. Das ist die digitale Entsprechung, mir im Vorbeifahren einen Sack Kleingeld in den Hof zu werfen, und im Weiterfahrenzu rufen „Passt schon“! Da es sich auf meiner Seite um unterschiedliche Konten mit unterschiedlichen Kontoinhabern handelt, kann ich leider nicht „einfach so“ irgendwelche Beträge von einem Konto auf das andere schieben!

    Übrigens: wie bereits ganz zu Anfang des Prozesses der Rechnungslegung haben Sie mir zu 7 Abrechnungsstellen nur 6 Rechnungen verschickt. Eine fehlt! Tipp: es ist die Gleiche, die auch Zu Anfang gefehlt hat. Ihr findet schon `raus, welche das ist ;-).Inzwischen haben wir fast Mitte März, und ich würde gerne mit der Erstellung der Nebenkostenabrechnungen beginnen. Dazu bräuchte ich allerdings Rechnungen. Und zwar korrekte Rechnungen! Stellen Sie sich bitte vor, ein Mieter hat Rückfragen zum Energieverbrauch bzw. zu den Preisen… .

    Ich würde mich schämen!

    Das Traurigste an der ganzen Sache ist, dass ich genau jetzt wieder dieses Gefühl habe, dass meine Schreiberei wieder vollkommen umsonst ist! Und ich weiss nicht, was ich schlimmer Fände: dass Sie mich nicht verstehen wollen, oder, dass Sie es nicht können. Andere Möglichkeiten halte inzwischen für ausgeschlossen!

    Dieses Schreiben darf gerne an die Geschäftsleitung bzw. Herrn Mack persönlich weitergegeben werden!


    MvS
  • Push it up!
    1
  • Push it up!