4hundred
Unsere Community
beta
  • 8 Schritte zu sauberer Energie: Hinter den Kulissen Deines Wechsels zu 4hundred

    Hallo!

    Uns ist aufgefallen dass sich viele von Euch fragen, wie ein Wechsel von einem Energieanbieter zum anderen so lange dauern kann.

    Leider ist der Prozess manchmal schwieriger, als wir uns das vorstellen. Weil man kaum glauben kann, wie viele Schritte von Nöten sind um Dich als Kunde zu uns zu holen, haben wir auf 4hundred.com einen ausführlichen Artikel dazu geschrieben.

    Um es noch übersichtlicher zu gestalten haben wir hier eine Grafik, die den Übernahmeprozess in 8 Schritten erklärt:

    Name:  Das Abenteuer des.png
Hits: 261
Größe:  652,8 KB


    Liebe Grüße,
    Elisa
    Geändert von Elisa ( 4 Dez 2018 um 16:23:30 Uhr) Grund: Heading; Infographic
  • Hallo!

    Uns ist aufgefallen dass sich viele von Euch fragen, wie ein Wechsel von einem Energieanbieter zum anderen so lange dauern kann.

    Leider ist der Prozess manchmal schwieriger, als wir uns das vorstellen. Weil man kaum glauben kann, wie viele Schritte von Nöten sind um Dich als Kunde zu uns zu holen, haben wir auf 4hundred.com einen ausführlichen Artikel dazu geschrieben.

    Um es noch übersichtlicher zu gestalten haben wir hier eine Grafik, die den Übernahmeprozess in 8 Schritten erklärt:

    Name:  Das Abenteuer des.png
Hits: 261
Größe:  652,8 KB


    Liebe Grüße,
    Elisa
  • Danke für diese prägnante Zusammenfassung der möglichen Probleme und Hintergründe.
  • Danke für diese prägnante Zusammenfassung der möglichen Probleme und Hintergründe.
  • @hschi - Danke Dir! Habe einige Stunden mit der Grafik zugebracht

    Finde Infografiken sind ein cooles Tool um Dinge übersichtlich zu erklären. Hast Du eine Idee, was ich sonst noch in so eine Grafik packen könnte? - Etwas, das hilfreich ist für die User
  • @hschi - Danke Dir! Habe einige Stunden mit der Grafik zugebracht

    Finde Infografiken sind ein cooles Tool um Dinge übersichtlich zu erklären. Hast Du eine Idee, was ich sonst noch in so eine Grafik packen könnte? - Etwas, das hilfreich ist für die User
  • Zitat Zitat von hschi Beitrag anzeigen
    Danke für diese prägnante Zusammenfassung der möglichen Probleme und Hintergründe.
    Da kann ich nur zustimmen!!!
  • Zitat Zitat von hschi Beitrag anzeigen
    Danke für diese prägnante Zusammenfassung der möglichen Probleme und Hintergründe.
    Da kann ich nur zustimmen!!!
  • Hallo Elisa,
    ich stelle mir gerade die Frage, ob der alte Vertrag gekündigt wird bevor 4hundred geklärt hat, ob es schon einen LRV gibt oder erst nachdem dieser Punkt geklärt und der LRV vorliegt und unterzeichnet wurde.
    Sprich: Besteht generell die Gefahr, dass ich übergangsweise vom örtlichen Stromversorger beziehen muss oder nicht? Das möchte ich nämlich auf jeden Fall vermeiden.
    Ich habe nicht zum ersten Mal den Stromversorger gewechselt aber bisher nie Probleme damit gehabt und bin etwas verwundert, dass das hier wohl sehr oft Probleme gibt - die Bewertungen bei Check24 sprechen da Bände.
  • Hallo Elisa,
    ich stelle mir gerade die Frage, ob der alte Vertrag gekündigt wird bevor 4hundred geklärt hat, ob es schon einen LRV gibt oder erst nachdem dieser Punkt geklärt und der LRV vorliegt und unterzeichnet wurde.
    Sprich: Besteht generell die Gefahr, dass ich übergangsweise vom örtlichen Stromversorger beziehen muss oder nicht? Das möchte ich nämlich auf jeden Fall vermeiden.
    Ich habe nicht zum ersten Mal den Stromversorger gewechselt aber bisher nie Probleme damit gehabt und bin etwas verwundert, dass das hier wohl sehr oft Probleme gibt - die Bewertungen bei Check24 sprechen da Bände.
  • Hallo @Gerda,

    mit Deiner Frage bist Du in der Community auf jeden Fall richtig.

    Früher wurde der alte Vertrag von uns erst gekündigt, wenn wir sicher waren, dass bereits ein LRV für diese Wohngegend besteht bzw. dieser unterzeichnet wurde. Danach erst konnten wir die Marktkommunikation aufbauen und feststellen, ob der alte Vertrag bereits gekündigt war, oder wir dies für den Kunden übernehmen sollten.

    Da aber durch diesen langwierigen Prozess viele Leute lange warten mussten und in manchen Fällen der alte Anbieter den Vertrag automatisch verlängert hat, haben wir uns dazu entschlossen die Kündigung des alten Vertrags direkt nach Anmeldung zu einem Wechsel in Gang zu setzen.

    Es kann passieren dass der Kunde kurzzeitig vom Grundversorger beliefert wird, wenn der Voranbieter nicht schnell genug auf unsere Kündigungsanfrage reagiert. Da aber bereits für 95% Deutschlands ein LRV besteht haben wir beschlossen, dass eine direkte Kündigung des alten Vertrags die beste Lösung ist.

    Danke dass Du in Erwägung ziehst, zu uns zu wechseln, auch wenn du auf Check24 ungünstige Bewertungen gelesen hast. Wir stehen noch am Anfang und werden durch jedes neue Mitglied besser.

    Wir können, wenn Du uns Deinen Wohnort mitteilst, für Dich feststellen ob bereits ein LRV für Deine Wohngegend besteht.

    Liebe Grüße,
    Elisa
    Geändert von Elisa ( 6 Mär 2018 um 16:51:54 Uhr)
  • Hallo @Gerda,

    mit Deiner Frage bist Du in der Community auf jeden Fall richtig.

    Früher wurde der alte Vertrag von uns erst gekündigt, wenn wir sicher waren, dass bereits ein LRV für diese Wohngegend besteht bzw. dieser unterzeichnet wurde. Danach erst konnten wir die Marktkommunikation aufbauen und feststellen, ob der alte Vertrag bereits gekündigt war, oder wir dies für den Kunden übernehmen sollten.

    Da aber durch diesen langwierigen Prozess viele Leute lange warten mussten und in manchen Fällen der alte Anbieter den Vertrag automatisch verlängert hat, haben wir uns dazu entschlossen die Kündigung des alten Vertrags direkt nach Anmeldung zu einem Wechsel in Gang zu setzen.

    Es kann passieren dass der Kunde kurzzeitig vom Grundversorger beliefert wird, wenn der Voranbieter nicht schnell genug auf unsere Kündigungsanfrage reagiert. Da aber bereits für 95% Deutschlands ein LRV besteht haben wir beschlossen, dass eine direkte Kündigung des alten Vertrags die beste Lösung ist.

    Danke dass Du in Erwägung ziehst, zu uns zu wechseln, auch wenn du auf Check24 ungünstige Bewertungen gelesen hast. Wir stehen noch am Anfang und werden durch jedes neue Mitglied besser.

    Wir können, wenn Du uns Deinen Wohnort mitteilst, für Dich feststellen ob bereits ein LRV für Deine Wohngegend besteht.

    Liebe Grüße,
    Elisa
  • Da fehlen noch Schritte nach dem eigentlichen Wechsel...

    Der Vertrag wurde zum 01.01.2018 bestätigt und nun bekomme ich eine Nachricht vom Grundversorger, dass sich kein Stromanbieter gemeldet hat und ich in die Grundversorgung rutsche... Die Antwortzeit in diesem Fall ist viel zu lang - ich möchte schnell wissen was nun los ist. Ich habe bereits für 3 Monate bezahlt und nun soll die Grundversorgung zum 01.01.2018 rückwirkend greifen.
  • Da fehlen noch Schritte nach dem eigentlichen Wechsel...

    Der Vertrag wurde zum 01.01.2018 bestätigt und nun bekomme ich eine Nachricht vom Grundversorger, dass sich kein Stromanbieter gemeldet hat und ich in die Grundversorgung rutsche... Die Antwortzeit in diesem Fall ist viel zu lang - ich möchte schnell wissen was nun los ist. Ich habe bereits für 3 Monate bezahlt und nun soll die Grundversorgung zum 01.01.2018 rückwirkend greifen.
  • Hallo Elisa,
    hier beantwortet sich ja meine Frage aus meiner pn von eben gleich wieder. Es wurde also diese Reihenfolge gewählt, damit nicht der späteste Kündigungstermin verpasst und ungewollt verlängert wird. Nachvollziehbar, denn das scheint das größte Problem gewesen zu sein bisher für viele Wechselbereite.
    Bei mir wäre das kein Risiko, denn ich schließe ausschließlich Strom- und Gasverträge ab, die sich nur um höchstens 2 Monate verlängern. Weil ich immer den Termin verpasse.
    Das war auch der Grund, weshalb ich trotz der vielen Negativen zu euch wechseln wollte: Mir war es egal, ob der Wechsel 3 Wochen oder 3 Monate dauert. Nur den Grundversorger will ich eben nicht mehr zwischendrin haben, denn die langen ja richtig zu!
    Ich bin gespannt, ob es zum angekündigten Termin klappt oder nicht.
    Viele Grüße

    Gerda
  • Hallo Elisa,
    hier beantwortet sich ja meine Frage aus meiner pn von eben gleich wieder. Es wurde also diese Reihenfolge gewählt, damit nicht der späteste Kündigungstermin verpasst und ungewollt verlängert wird. Nachvollziehbar, denn das scheint das größte Problem gewesen zu sein bisher für viele Wechselbereite.
    Bei mir wäre das kein Risiko, denn ich schließe ausschließlich Strom- und Gasverträge ab, die sich nur um höchstens 2 Monate verlängern. Weil ich immer den Termin verpasse.
    Das war auch der Grund, weshalb ich trotz der vielen Negativen zu euch wechseln wollte: Mir war es egal, ob der Wechsel 3 Wochen oder 3 Monate dauert. Nur den Grundversorger will ich eben nicht mehr zwischendrin haben, denn die langen ja richtig zu!
    Ich bin gespannt, ob es zum angekündigten Termin klappt oder nicht.
    Viele Grüße

    Gerda
  • Hallo Elisa,

    Punkt 4 ist falsch. Siehe hierzu § 23 StromNZV.
    (1) Der Netzzugangsberechtigte fordert spätestens durch Anmeldung der ersten Kundenentnahmestelle zur Netznutzung ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Lieferantenrahmenvertrages oder Netznutzungsvertrages beim Betreiber eines Elektrizitätsversorgungsnetzes an. Dieser ist verpflichtet, innerhalb einer Frist von sieben Arbeitstagen nach Eingang der Anforderung ein vollständiges und bindendes Angebot abzugeben.

    Auch muss der MaKo-Kanal nach 3 WT eingerichtet werden. Siehe hierzu die allgemeinen Festlegungen bei edi@energy.

    Gruß
    Stromfachmann
  • Hallo Elisa,

    Punkt 4 ist falsch. Siehe hierzu § 23 StromNZV.
    (1) Der Netzzugangsberechtigte fordert spätestens durch Anmeldung der ersten Kundenentnahmestelle zur Netznutzung ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Lieferantenrahmenvertrages oder Netznutzungsvertrages beim Betreiber eines Elektrizitätsversorgungsnetzes an. Dieser ist verpflichtet, innerhalb einer Frist von sieben Arbeitstagen nach Eingang der Anforderung ein vollständiges und bindendes Angebot abzugeben.

    Auch muss der MaKo-Kanal nach 3 WT eingerichtet werden. Siehe hierzu die allgemeinen Festlegungen bei edi@energy.

    Gruß
    Stromfachmann
  • Hallo Stromfachmann - Dein Name scheint Programm zu sein!

    Willkommen in der Community und Danke für Deine Beiträge. Du hast hier einen sehr interessanten Punkt argumentiert.

    Ich habe noch einmal mit den Fachleuten bei uns gesprochen. Du hast Recht mit Deiner Bemerkung, dass der Betreiber eines Elektrizitätsversorgungsnetzes verpflichtet ist, innerhalb einer Frist von sieben Arbeitstagen ein vollständiges und bindendes Angebot abzugeben. Dieses wird an uns zur Unterschrift zugesandt.

    Nachdem wir das unterschriebene Dokument an den Netzwerkbetreiber zurückschicken, gibt es jedoch keine Frist, in welcher der Betreiber dieses unterzeichnen muss. Manche lassen sich hier Zeit und faktisch mussten wir in manchen Fällen bis zu vier Monate auf Vervollständigung der Verträge warten.

    Ich werde die Grafik in unserem Thread dementsprechend abändern, um sie verständlicher zu machen.

    Bezüglich der Mako hast du natürlich ebenfalls Recht - jedoch beinhaltet diese nicht die ZOE - welcher oft der Grund ist, warum sich eine Lieferung verzögert.

    Liebe Grüße,
    Elisa
  • Hallo Stromfachmann - Dein Name scheint Programm zu sein!

    Willkommen in der Community und Danke für Deine Beiträge. Du hast hier einen sehr interessanten Punkt argumentiert.

    Ich habe noch einmal mit den Fachleuten bei uns gesprochen. Du hast Recht mit Deiner Bemerkung, dass der Betreiber eines Elektrizitätsversorgungsnetzes verpflichtet ist, innerhalb einer Frist von sieben Arbeitstagen ein vollständiges und bindendes Angebot abzugeben. Dieses wird an uns zur Unterschrift zugesandt.

    Nachdem wir das unterschriebene Dokument an den Netzwerkbetreiber zurückschicken, gibt es jedoch keine Frist, in welcher der Betreiber dieses unterzeichnen muss. Manche lassen sich hier Zeit und faktisch mussten wir in manchen Fällen bis zu vier Monate auf Vervollständigung der Verträge warten.

    Ich werde die Grafik in unserem Thread dementsprechend abändern, um sie verständlicher zu machen.

    Bezüglich der Mako hast du natürlich ebenfalls Recht - jedoch beinhaltet diese nicht die ZOE - welcher oft der Grund ist, warum sich eine Lieferung verzögert.

    Liebe Grüße,
    Elisa