4hundred
Unsere Community


  • Enabrechnung/Auszahlung/Keine Antwort auf Mails

    ​Hallo,

    da ich keine Antworten auf meine Mails erhalte, versuche ich es mal hier.

    Ich habe am 28.2.19 meinen Vertrag fristgerecht gekündigt. Trotzdem wurde munter weiter von meinem Konto mein ehemaliger Abschlag abgebucht. Auf Nachfrage nach der ersten unberechtigten Abbuchung wurde mir gesagt, dass etwas im System falsch gelaufen ist und mein Vertrag so nicht gekündigt wurde, obwohl fristgerecht eine Kündigung vorlag! Auf meine berechtigte Forderung, die Endabrechnung rückwirkend zum 28.2.19 zu erstellen, sagte man mir, dass man meine Kündigung jetzt bearbeiten möchte und prüfe "ob eine Beendigung zum 28.2.19 rückwirkend möglich ist". Und dass obwohl der Fehler nicht bei mir lag. Später bekam ich die Bestätigung, dass es möglich ist. Wobei bei mir die Frage aufkam, was wäre denn gewesen, wenn das nicht möglich gewesen wäre. Dann hätte ich den Fehler ausbaden können?
    Schlussendlich wurde mir also versichert, dass ich eine Endabrechnung per Mail zugeschickt bekomme, sobald sie fertig ist.

    Morgen endet die die 6-wöchige Frist die Energieversorger laut § 40 Abs. 4 EnWG haben, um eine Endabrechnung zu stellen und eventuelles Guthaben auszuzahlen. Eine Endabrechnung habe ich nie erhalten. Dafür wird wie oben erwähnt weiter versucht, jeden Monat den Abschlag abzubuchen.

    Hier als meine Bitten an 4hundred:

    1)Bitte sendet mir endlich meine Endabrechnung zu! Ihr seid gesetzlich dazu verpflichtet!
    2)Bitte Zahlt mir mein Guthaben aus, dazu seid ihr auch gesetzlich verpflichtet!
    3)Bitte hört auf Beträge von meinem Bankkonto einzuziehen!
    4)Bitte antwortet auf meine Mails!
    5)Bitte stellt geschultes und ausreichend viel Personal ein, um alle Anfragen an euch zu bearbeiten!
    6)Bitte etabliert eine Kundenhotline. Mit Sicherheit würde euch damit auch die Arbeit erleichtert werden, da nicht mehr jedes kleine Anliegen per Mail beantwortet werden muss und so 7 Mails die hin und her gehen innerhalb eines 1 minütigen Gesprächs geklärt werden können!

    Für Punkt 1 bis 3 gewähre ich noch eine Woche, das heißt bis zum 17.4., Aufschub. Danach werde ich mir weitere, evtl auch juristische, Schritte vorbehalten.

    Etwas unseriöseres habe ich wirklich noch nie erlebt. So etwas wie in meinem Fall kann ja wirklich mal passieren. aber was ich so lese, bin ich definitiv kein Einzelfall. Ich bin wirklich sehr enttäuscht von 4hundred.

    Zur Sicherheit werde ich euch diesen Text ebenfalls als Mail zusenden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Julian Kassebeere
    Unten klicken, um Lösungen anzuzeigen
    0
  • ​Hallo,

    da ich keine Antworten auf meine Mails erhalte, versuche ich es mal hier.

    Ich habe am 28.2.19 meinen Vertrag fristgerecht gekündigt. Trotzdem wurde munter weiter von meinem Konto mein ehemaliger Abschlag abgebucht. Auf Nachfrage nach der ersten unberechtigten Abbuchung wurde mir gesagt, dass etwas im System falsch gelaufen ist und mein Vertrag so nicht gekündigt wurde, obwohl fristgerecht eine Kündigung vorlag! Auf meine berechtigte Forderung, die Endabrechnung rückwirkend zum 28.2.19 zu erstellen, sagte man mir, dass man meine Kündigung jetzt bearbeiten möchte und prüfe "ob eine Beendigung zum 28.2.19 rückwirkend möglich ist". Und dass obwohl der Fehler nicht bei mir lag. Später bekam ich die Bestätigung, dass es möglich ist. Wobei bei mir die Frage aufkam, was wäre denn gewesen, wenn das nicht möglich gewesen wäre. Dann hätte ich den Fehler ausbaden können?
    Schlussendlich wurde mir also versichert, dass ich eine Endabrechnung per Mail zugeschickt bekomme, sobald sie fertig ist.

    Morgen endet die die 6-wöchige Frist die Energieversorger laut § 40 Abs. 4 EnWG haben, um eine Endabrechnung zu stellen und eventuelles Guthaben auszuzahlen. Eine Endabrechnung habe ich nie erhalten. Dafür wird wie oben erwähnt weiter versucht, jeden Monat den Abschlag abzubuchen.

    Hier als meine Bitten an 4hundred:

    1)Bitte sendet mir endlich meine Endabrechnung zu! Ihr seid gesetzlich dazu verpflichtet!
    2)Bitte Zahlt mir mein Guthaben aus, dazu seid ihr auch gesetzlich verpflichtet!
    3)Bitte hört auf Beträge von meinem Bankkonto einzuziehen!
    4)Bitte antwortet auf meine Mails!
    5)Bitte stellt geschultes und ausreichend viel Personal ein, um alle Anfragen an euch zu bearbeiten!
    6)Bitte etabliert eine Kundenhotline. Mit Sicherheit würde euch damit auch die Arbeit erleichtert werden, da nicht mehr jedes kleine Anliegen per Mail beantwortet werden muss und so 7 Mails die hin und her gehen innerhalb eines 1 minütigen Gesprächs geklärt werden können!

    Für Punkt 1 bis 3 gewähre ich noch eine Woche, das heißt bis zum 17.4., Aufschub. Danach werde ich mir weitere, evtl auch juristische, Schritte vorbehalten.

    Etwas unseriöseres habe ich wirklich noch nie erlebt. So etwas wie in meinem Fall kann ja wirklich mal passieren. aber was ich so lese, bin ich definitiv kein Einzelfall. Ich bin wirklich sehr enttäuscht von 4hundred.

    Zur Sicherheit werde ich euch diesen Text ebenfalls als Mail zusenden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Julian Kassebeere
    Unten klicken, um Lösungen anzuzeigen


  • Verified Answer

    Hallo @Julian.K,

    es tut mir sehr leid, dass es zu einer so langen Wartezeit für Dich kam. Das ist natürlich nicht so, wie wir uns das wünschen und wir arbeiten hart daran, unseren Service für unsere Kunden zu verbessern.


    Zur Lösung Deines Problems:
    Eine Kollegin vom Kundenservice hat Deine Anfrage bereits aufgenommen und steht mit Dir in Kontakt. Die Endabrechnung wurde Dir bereits zugesendet sowie das SEPA Mandat eingestellt. Eine Rückzahlung der zu viel bezahlten Beträge erfolgt ebenfalls sofort.

    Ich werde sicherstellen, dass Dein Feedback zu den anderen oben genannten Punkten bei uns intern aufgenommen und diskutiert wird.

    Danke, dass Du Deine Erfahrung hier geteilt hast.

    Liebe Grüße,
    Elisa
    0
  • Hallo @Julian.K,

    es tut mir sehr leid, dass es zu einer so langen Wartezeit für Dich kam. Das ist natürlich nicht so, wie wir uns das wünschen und wir arbeiten hart daran, unseren Service für unsere Kunden zu verbessern.


    Zur Lösung Deines Problems:
    Eine Kollegin vom Kundenservice hat Deine Anfrage bereits aufgenommen und steht mit Dir in Kontakt. Die Endabrechnung wurde Dir bereits zugesendet sowie das SEPA Mandat eingestellt. Eine Rückzahlung der zu viel bezahlten Beträge erfolgt ebenfalls sofort.

    Ich werde sicherstellen, dass Dein Feedback zu den anderen oben genannten Punkten bei uns intern aufgenommen und diskutiert wird.

    Danke, dass Du Deine Erfahrung hier geteilt hast.

    Liebe Grüße,
    Elisa


  • Hallo Elisa,

    Vielen Dank für deine Antwort!

    Da heute die Frist ausläuft is ja dann sogar alles noch fristgerecht gelaufen, super!

    Danke für alles und einen schönen Tag!

    Mit freundlichen Grüßen

    Julian Kassebeere
    0
  • Hallo Elisa,

    Vielen Dank für deine Antwort!

    Da heute die Frist ausläuft is ja dann sogar alles noch fristgerecht gelaufen, super!

    Danke für alles und einen schönen Tag!

    Mit freundlichen Grüßen

    Julian Kassebeere