4hundred
Unsere Community
 


  • Erstattung von Zusatzkosten durch Netzbetreiber

    Hallo liebes 4hundred-Team,

    ich habe am 21.11.2018 meinen Vertrag bei euch abgeschlossen. Der Belieferungszeitpunkt wurde mir danach nie mitgeteilt.​
    Vom 15.12.18 bis zum 07.04.2019 (fast 4 Monate!) wurde ich deshalb vom Grundversorger mit Strom versorgt, da ihr seitdem den Vertrag nicht übernehmen konntet. Dadurch sind mir zusätzliche Kosten entstanden, weil der Netzbetreiber teurer ist und die ich nun bei euch geltend machen möchte.​

    Gemäß dem Gesetz über die Elektrizitäts- und Gasversorgung (Energiewirtschaftsgesetz - EnWG)​ § 20a Lieferantenwechsel darf (2) ein Lieferantenwechsel nicht länger als 3 Wochen dauern und (3) für den Letztverbraucher mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden sein.​

    Deshalb bitte ich hier um Stellungnahme und Ausgleich der Differenzkosten, weil ich vom Kundenservice seit dem 23.04.2019 keine Rückmeldung erhalte. Eine eingescannte Abrechnung des Netzbetreibers lag meiner Mail bei.
    Ich bitte insbesondere den höheren Arbeitspreis, den Basispreis und die Verzugskosten zu berücksichtigen. Letztere sind aufgrund der mangelnden und verspäteten Rückmeldungen von 4hundred entstanden.​


    Ich freue mich auf eure Rückmeldung dazu und verbleibe mit herzlichen Grüßen.​
    Aurora
    0
  • Hallo liebes 4hundred-Team,

    ich habe am 21.11.2018 meinen Vertrag bei euch abgeschlossen. Der Belieferungszeitpunkt wurde mir danach nie mitgeteilt.​
    Vom 15.12.18 bis zum 07.04.2019 (fast 4 Monate!) wurde ich deshalb vom Grundversorger mit Strom versorgt, da ihr seitdem den Vertrag nicht übernehmen konntet. Dadurch sind mir zusätzliche Kosten entstanden, weil der Netzbetreiber teurer ist und die ich nun bei euch geltend machen möchte.​

    Gemäß dem Gesetz über die Elektrizitäts- und Gasversorgung (Energiewirtschaftsgesetz - EnWG)​ § 20a Lieferantenwechsel darf (2) ein Lieferantenwechsel nicht länger als 3 Wochen dauern und (3) für den Letztverbraucher mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden sein.​

    Deshalb bitte ich hier um Stellungnahme und Ausgleich der Differenzkosten, weil ich vom Kundenservice seit dem 23.04.2019 keine Rückmeldung erhalte. Eine eingescannte Abrechnung des Netzbetreibers lag meiner Mail bei.
    Ich bitte insbesondere den höheren Arbeitspreis, den Basispreis und die Verzugskosten zu berücksichtigen. Letztere sind aufgrund der mangelnden und verspäteten Rückmeldungen von 4hundred entstanden.​


    Ich freue mich auf eure Rückmeldung dazu und verbleibe mit herzlichen Grüßen.​
    Aurora


  • Hallo Aurora,

    Ich kann Dir leider nichts genaues zu Deinem Anliegen sagen, aber es tut mir sehr leid, dass Du vom Team noch nichts gehört hast. Ich habe Deine Anfrage in unserem System herausgesucht und mit Nachdruck darum gebeten, dass das Team Kontakt diesbezüglich mit Dir aufnimmt.

    Sollte ich mehr erfahren, lasse ich es Dich hier wissen.

    Liebe Grüße,
    ​Elisa
    0
  • Hallo Aurora,

    Ich kann Dir leider nichts genaues zu Deinem Anliegen sagen, aber es tut mir sehr leid, dass Du vom Team noch nichts gehört hast. Ich habe Deine Anfrage in unserem System herausgesucht und mit Nachdruck darum gebeten, dass das Team Kontakt diesbezüglich mit Dir aufnimmt.

    Sollte ich mehr erfahren, lasse ich es Dich hier wissen.

    Liebe Grüße,
    ​Elisa