4hundred
Unsere Community
 
  • Registriert seit: Nov 2019
    Beiträge: 5
    Daumen hoch
    Erhalten: 0
    Abgegeben: 0

    Monatliches Kündigungsrecht?
    1 Nov 2019 , 16:23:41

    Hallo,

    ich möchte zu einem neuen Energielieferanten wechseln. Dieser übernimmt auch die Kündigung bei 4hundred und hat mir jetzt mitgeteilt, dass er mich erst ab 01.02.2020 beliefern wird, weil ich hier angeblich noch bis 31.01.2020 vertraglich gebunden bin.

    Wie kann das sein? Mein aktueller Vertrag hier läuft seit 1.1.2019 und ich möchte von der einmonatigen Kündigungsfrist Gebrauch machen.

    Grüße,
    Lars
  • Registriert seit: Jun 2018
    Ort: Beidenfleth
    Beiträge: 141
    Daumen hoch
    Erhalten: 105
    Abgegeben: 69

    1 Nov 2019 , 16:57:32

    Ich weiß nicht ob es jetzt bei dir so ist wie bei mir vor ein paar Jahren.Da wurde mir auch geschrieben erst dann und dann möglich wegen Kündigungsfrist usw. Nach einer Menge E-Mails mit alten und neuen Lieferanten kam raus das der Neue es Technisch vorher nicht schafft mich zubeliefern.

    ​​​​​​​
    Ich weiß das ich ein Rad ab habe, schaumal wie schön das rollen kann. Huiiii ====O

    ​​​​​​​:-) :-)
  • Registriert seit: Jan 2018
    Beiträge: 1.155
    Daumen hoch
    Erhalten: 166
    Abgegeben: 100

    7 Nov 2019 , 11:15:50

    Hallo @LarsF,

    willkommen in der Community :)

    Du hast bei uns auf jeden Fall ein monatliches Kündigungsrecht, von dem Du jederzeit Gebrauch machen kannst. Du kannst, wenn Du möchtest, unser Team unter hello@4hundred.com kontaktieren, um den Prozess in Gang zu setzen, und Deinem neuen Anbieter dann das Enddatum der Belieferung mitteilen. Es ist tatsächlich möglich, dass der Neue Anbieter Dich erst zu dem von Dir genannten Datum übernehmen kann - aus welchen Gründen kann ich natürlich nur spekulieren. Du würdest dann in der Zwischenzeit vom Grundversorger Deinen Strom beziehen, was möglicherweise etwas teurer als bei uns oder Deinem Neuanbieter wäre.

    Ich hoffe, das hilft Dir weiter.

    Liebe Grüße
    Elisa
  • Registriert seit: Nov 2019
    Beiträge: 5
    Daumen hoch
    Erhalten: 0
    Abgegeben: 0

    15 Nov 2019 , 20:59:23

    Zitat Zitat von Elisa Beitrag anzeigen
    Du hast bei uns auf jeden Fall ein monatliches Kündigungsrecht, von dem Du jederzeit Gebrauch machen kannst. Du kannst, wenn Du möchtest, unser Team unter hello@4hundred.com kontaktieren, um den Prozess in Gang zu setzen, und Deinem neuen Anbieter dann das Enddatum der Belieferung mitteilen.

    Das habe ich getan. Außer einer vertröstenden Antwort von 4hundred, dass ich warten solle, ist seit 10 Tagen nichts weiter passiert... :(

    Zitat Zitat von Elisa Beitrag anzeigen
    Es ist tatsächlich möglich, dass der Neue Anbieter Dich erst zu dem von Dir genannten Datum übernehmen kann - aus welchen Gründen kann ich natürlich nur spekulieren.

    Die Gründe hat er mir mitgeteilt: 4hundred hat behauptet ich wäre hier noch bis zum 31.01.2020 gebunden.
  • Registriert seit: Jan 2018
    Beiträge: 1.155
    Daumen hoch
    Erhalten: 166
    Abgegeben: 100

    18 Nov 2019 , 09:23:25

    Hallo @LarsF,

    ich habe nun den Kundenservice kontaktiert und erklärt, wo es hier hakt. Ich habe sie gebeten, umgehend ein zeitnahes Kündigungsdatum anzusuchen und Dir per E-Mail zu bestätigen. Es scheint als gäbe es hier ein Problem mit unserem Drittpartner, der Wechselanfragen für uns bearbeitet.
    Ich bin mir sicher, wir können das Problem nun schnell für Dich lösen.

    Vielen Dank noch einmal für Deine Geduld!

    ​​​​​​​Elisa
  • Registriert seit: Nov 2019
    Beiträge: 5
    Daumen hoch
    Erhalten: 0
    Abgegeben: 0

    2 Jan 2020 , 22:01:02

    Gesundes neues Jahr an alle (auch 4hundred)!

    Die Geschichte ist leider noch nicht nicht vorbei...
    Nach diversen mails und damit absolut unnötigem extra Aufwand wurde die Kündigung zum 31.12.2019 bestätigt.

    Allerdings wurde auch pünktlich ein neuer Abschlag für Januar 2020 abgebucht.

    Warum bedarf es 13 Abschlagszahlungen für genau 1 Jahr Vertragslaufzeit? Bei der bisher gezeigten Qualität der Dienstleistung habe ich erhebliche Zweifel, dass die Rückzahlung der zuviel gezahlten Beträge reibungslos ablaufen wird.

    Grüße,
    Lars
     
  • Registriert seit: Jan 2018
    Beiträge: 1.155
    Daumen hoch
    Erhalten: 166
    Abgegeben: 100

    3 Jan 2020 , 11:21:16

    Hallo Lars!

    Es tut mir leid, dass hier anscheinend noch einmal abgebucht wurde.
    Ich habe meine Kollegen gebeten, sich mit Dir in Verbindung zu setzen, und den zuviel bezahlten Betrag zurückzuerstatten.

    Ich wünsche Dir ebenfalls ein frohes neues Jahr!
    Elisa
  • Registriert seit: Nov 2019
    Beiträge: 5
    Daumen hoch
    Erhalten: 0
    Abgegeben: 0

    4 Jan 2020 , 13:55:47

    Hallo Elisa,

    Zitat Zitat von Elisa Beitrag anzeigen
    Es tut mir leid, dass hier anscheinend noch einmal abgebucht wurde.
    Ich habe meine Kollegen gebeten, sich mit Dir in Verbindung zu setzen, und den zuviel bezahlten Betrag zurückzuerstatten.

    Es hat sich jemand gemeldet, aber nur zum erledigten Thema Kündigung... 🤦
    Das bestätigt meinen Eindruck, dass bei Euch einiges durcheinander läuft.

    Schauen wir mal, wie die Rückzahlung des Guthabens läuft. Meine Erwartungshaltung ist mittlerweile sehr niedrig.

    Lars